Donau-Ilz-Radweg Donau-Ilz-Radweg

Fürstenstein

Gemeinde Fürstenstein

Das Schloss Fürstenstein ist neben der Saldenburg und der Englburg eines der drei namengebenden Bauwerke des Dreiburgenlandes im Bayerischen Wald. Die Burg ist in Privatbesitz, öffnet jedoch jedes Jahr die Tore für Konzerte oder stimmungsvolle Adventsmärkte, die Sie unbedingt besuchen sollten. Gleich hinter dem Schloss befindet sich das Naturdenkmal „Hoher Stein“. Die Gesteinsformen des einzigartigen und bizarren Felsmassivs erinnern an den Bug eines Schiffes aus der Urzeit. Im Volksmund wird das beeindruckende Felsendenkmal deshalb auch als Arche Noah bezeichnet. Herrliche Ausblicke bieten sich hier nach Süden ins weite Donautal und bei guter Sicht bis hinüber zu den Alpen. Im Norden eröffnet sich der Blick über die Wogen des Bayerischen Waldes und die weiteren Burgen des Dreiburgenlandes. Ebenso können Sie hier unseren Skulpturenpark besichtigen. Direkt am Radweg in Nammering steht das Mahnmal "KZ-Transport 1945" zur Gedenken an die Opfer verschiedener Nationalitäten des Evakuierungszuges.