Donau-Ilz-Radweg Donau-Ilz-Radweg

Niederalteich

Gemeinde Niederalteich

Niederalteich ist der Startpunkt des Radweges, ideal vernetzt mit dem Donauradweg und dem Isarradweg durch die Fähre Altaha. Die Benediktinerabtei gilt als Wiege der Besiedlung des "Nordwaldes", des heutigen Bayerischen Waldes und des Böhmerwaldes.

Die Klosteranlage ist auch heute das markante Wahrzeichen mit den hoheitsvoll aufragenden Türmen, die Basilika ist ebenso wie die Klosteranlage mit dem Klosterladen, dem Tagungshaus und einer klostereigenen Gastronomie nach wie vor der Mittelpunkt der Gemeinde. Aber nicht nur das Areal des Klosters atmet Geschichte, auch weitere markante Gebäude, untrennbar mit der Geschichte des Ortes verbunden, können entlang des "historischen Weges" bewundert werden. Beschreibungstafeln an den Gebäuden bieten einen schönen Einblick in die Historie des Ortes.

Für die etwas jüngere Geschichte steht das Gerhard-Neumann-Museum. Die private Sammlung rund um die Flugzeugtechnologie mitten im Ortszentrum fällt ins Auge mit den darin ausgestellten Flugmodellen bis hin zum Starfighter (Besichtigung für Gruppen).